Aktuelle Beiträge

Danielseminar

Einleitung der Bergpredigt

Die Bergpredigt ist eine Segnung des Himmels für unsere Welt, eine Stimme vom Thron Gottes. Sie wurde den Menschen gegeben, um ihnen ein Gesetz ihrer Pflichten und ein Licht vom Himmel zu sein, eine Hoffnung und ein Trost in der Verzweiflung, eine Freude und Erquickung in all den Widerwärtigkeiten und Wegen des Lebens. Hier spricht…
Weiterlesen

Selig sind die geistlich Armen

„Und Er tat Seinen Mund auf, lehrte sie und sprach: Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihnen gehört das Himmelreich.“ (Matthäus 5,2) Diese Worte sind etwas Fremdes und Neues für die Ohren der verwunderten Menge. Solch eine Lehre ist allem, was sie je von einem Priester oder Rabbi gehört haben, entgegengesetzt. Sie sehen darin…
Weiterlesen

Selig sind die da Leid tragen

„Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.“ (Matthäus 5,4) Das hier erwähnte Leidtragen ist wahre Trauer des Herzens über die Sünde. Jesus sagt: „Und ich, wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen.“ (Johannes 12,32) Wer infolge dieses Ziehens den am Kreuz erhöhten Jesus anschaut nimmt die Sündhaftigkeit…
Weiterlesen

Selig sind die Sanftmütigen

„Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.“ (Matthäus 5,5)  Wachsende christliche Erfahrung zieht sich wie ein roter Faden durch die Seligpreisungen. Wer gespürt hat, das er Christus braucht, wer Leid getragen hat wegen der Sünde und mit Christus die Schule der Trübsal durchgemacht hat wird vom göttlichen Lehrer Sanftmut lernen. Geduld und…
Weiterlesen

Selig sind die hungert & dürstet

„Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.“ (Matthäus 5,6) Gerechtigkeit ist Heiligkeit, Gottähnlichkeit, und „Gott ist Liebe.“ (1. Johannes 4,16) Gerechtigkeit ist Übereinstimmung mit dem Gesetz, „denn alle deine Gebote sind gerecht“ (Psalm 119,172), und „die Liebe ist des Gesetzes Erfüllung.“ (Römer 13,10) Gerechtigkeit ist Liebe, und Liebe ist das Licht und das…
Weiterlesen

Selig sind die Barmherzigen

„Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.“ (Matthäus 5,7) Das Herz des Menschen ist von Natur aus nicht liebevoll, sondern kalt und, dunkel. Wo immer ein Mensch den Geist der Barmherzigkeit und Vergebung offenbart, kommt das nicht aus ihm selbst, sondern nur durch den Einfluss des göttlichen Geistes, der sein Herz bewegt. „Wir lieben, weil…
Weiterlesen