Kategorie: Gesetz, Sabbat & Sonntag

Gesetz & Evangelium

Eine Betrachtung über das Gesetz Gottes Eines Tages erhielt ich einen Brief von einem Mann, der behauptete, wir brauchen das Gesetz Gottes nicht mehr zu halten. Jesus hätte es erfüllt und daher kann es keine Forderungen mehr an uns stellen. Ich war dankbar, dass er auch schrieb, die ganze Bibel müsse als Wahrheit beachtet werden.…
Weiterlesen

Die zwei Gesetze

Adam und Eva besaßen bei ihrer Erschaffung Kenntnis vom Gesetz Gottes. Sie waren mit seinen Forderungen wohl vertraut; es war ihnen ins Herz geschrieben. Als der Mensch durch Übertretung in Sünde fiel, wurde das Gesetz nicht geändert, aber ein Heilsplan für ihn geschaffen, um ihn zum Gehorsam zurückzuführen. Mit der Verheißung eines Erlösers setzte Gott Tieropfer ein,…
Weiterlesen

Satans Hass gegen das Gesetz

Den Versuch, Gottes Gesetz zu beseitigen, unternahm Satan bei den sündlosen Bewohnern des Himmels. Damit schien er eine Zeitlang Erfolg zu haben. Viele Engel ließen sich verführen; aber sein scheinbarer Triumph endete mit Niederlage und Verlust, mit der Trennung von Gott und der Verbannung aus dem Himmel (Offenbarung 12,7-9). Als er den Kampf auf der…
Weiterlesen

Menschengebot oder Gottes Wort?

Am 7. März 1971 erinnerte die in der Schweiz erscheinende Tageszeitung „Berner Tagblatt“ ihre Leser an den 1650. Geburtstag des Sonntags. Die Zeitung schrieb: „Grund zum Feiern hat an diesem Wochenende die ganze abendländische Zivilisation: auf den Tag genau vor 1650 Jahren, am 7. März 321, wurde der Sonntag durch den römischen Kaiser Konstantin zum…
Weiterlesen

Der Sonntag in der Bibel

Bibeltexte, die sich auf den ersten Tag der Woche (Sonntag) beziehen (8 Verse in der ganzen Bibel!) Millionen aufrichtiger Christen besuchen jeden Sonntag die Kirche. Sie tun dies, weil sie glauben, dass irgendwann und auf irgendeine Weise der Tag der Anbetung geändert worden sei. Sie wissen wohl nicht, dass Gott den siebten und nicht den…
Weiterlesen

Der Sabbat ein besonderes Zeichen

In 2. Mose 31,13.17 wird der Sabbat des Herrn zweimal ein Zeichen genannt. Gott sagt: „Haltet meinen Sabbat; denn er ist ein Zeichen zwischen mir und euch von Geschlecht zu Geschlecht!” (Vers 13) „Er ist ein ewiges Zeichen zwischen mir und den Kindern Israel!” (Vers 17) Und in Vers 16 betont der Herr, dass sein Volk den Sabbat halten…
Weiterlesen

Kein Gewissen über Sabbate?

Immer wieder haben ernsthafte Christen auf die Aussage des Paulus hingewiesen, die den Anschein erweckt, als wäre der Sabbat des vierten Gebots nicht länger mehr bindend für uns: „So laßt euch nun von niemandem ein schlechtes Gewissen machen wegen Speise und Trank oder wegen eines bestimmten Feiertages, Neumondes oder Sabbats. Das alles ist nur ein Schatten…
Weiterlesen

Der Sabbat vor Sinai

Viele Christen denken, dass der Sabbat erst mit der Gesetzesverkündigung am Sinai für das Volk Israel verbindlich wurde. Es gibt jedoch viele Hinweise darauf, dass der Sabbat zusammen mit den anderen Moralgeboten Gottes schon seit der Schöpfung  besteht. Denn wenn es vor der schriftlichen Niederlegung des Gesetzes auf steinerne Tafeln kein Gesetz gab, wie konnten…
Weiterlesen

Die Apostel, das Gesetz & der Sabbat

Um vor einem Fehlurteil bewahrt zu bleiben, betrachten wir zunächst die Stellung der Apostel zu den Zehn Geboten. Welche Haltung hatten die Apostel zum Sittengesetz? Haben sie es für ungültig erklärt oder für reformbedürftig befunden? Der Apostel Paulus schrieb über den Wert des Gesetzes an die Christen in Rom: „Ist das Gesetz Sünde? Das sei…
Weiterlesen

Der Sabbat ist kein jüdisches Gebot

Wir fragen: Hat Gott den Sabbat nur für eine bestimmte und auserwählte Menschengruppe geschaffen (wie es z.B. im Koran an einigen Stellen behauptet wird) ? Sollte der Segen seines heiligen Tages nur einem Volk zuteil werden? Der Sohn Gottes gibt uns darauf eine klare Antwort: „Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht!” (Markus 2,27) Gott…
Weiterlesen