2. Mose 4,21

2. Mose 4,21

„Und der HERR sprach zu Mose: Sieh zu, wenn du wieder nach Ägypten kommst, dass du alle die Wunder tust vor dem Pharao, die ich in deine Hand gegeben habe. Ich aber will sein Herz verstocken, dass er das Volk nicht ziehen lassen wird.“

Es ist eine faszinierende Tatsache, dass das hebräische Wort „chazaq“ in fast allen Berichten über Gottes Umgang mit dem Pharao mit „verhärtet“ oder „verstockt“ übersetzt wird. Als aber der Pharao sein eigenes Herz „verhärtete“, wird das hebräische Wort „kabed“ verwendet. Warum dieser Unterschied? Eigentlich hat das Wort „chazaq“ die wörtliche Bedeutung von „stärken, Mut machen“. Zum Beispiel lesen wir in 1. Samuel 30,6, dass „David sich in dem Herrn stärkte“, aber das Wort, das mit „ermutigt“ übersetzt wird ist „chazaq“ – dasselbe Wort, das in 2. Mose 4,21 mit „verhärtet“ übersetzt wird. „Chazaq“ wird auch in den folgenden Versen mit „ermutigt, stärken“ übersetzt: 1. Samuel 30,6; 1. Mose 1,38; 2. Samuel 11,25; 2. Chronik 35,2; Psalm 64,5; Jesaja 41,7; 5. Mose 3,28; Richter 20,22; 2. Chronik 3 1,4. Wenn wir die wahre Bedeutung des Wortes heranziehen, stellen wir fest, dass Gott tatsächlich das Herz des Pharaos ermutigte, nämlich Israel ziehen zu lassen. Als aber der Pharao sein eigenes Herz verhärtete, verwendet die Bibel ein anderes Wort – „kabed“ -, das „schwer machen, verhärten“ bedeutet (2. Mose 8,15). Warum aber hatte die „Ermutigung“ des Herrn den Effekt, dass das Herz des Pharaos verhärtet wurde? Wir könnten genauso gut fragen, warum derselbe ermutigende, inspirierende Dienst Jesu einen liebenden Johannes und einen verräterischen Judas hervorbringen konnte. Der eine wurde erweicht, der andere verhärtet. Dieselbe Sonne, die Wachs erweicht, härtet den Ton. Jeder Mensch ist in gewissem Maße der Gnade Christi ausgesetzt (Johannes 1,9). Der Herr wird als Sonne bezeichnet (Psalm 84,11), die jeden Menschen erhellt. Einige lehnen das Licht ab und werden hart (Sacharja 7,12). Andere nehmen es an und werden erweicht. Das Endergebnis hängt von der Reaktion jedes Einzelnen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube