Google+
Startseite Der laute Ruf Die dritte Engelsbotschaft Das Malzeichen des Tieres
Beitragsseiten
Das Malzeichen des Tieres
Weiter auf: Seite 2 von 3
Weiter auf: Seite 3 von 3
Alle Seiten

Das Malzeichen des Tieres

Wenn sie den Artikel "Wer ist das Tier" und " 666 und weitere Kennzeichen" nicht gelesen haben, dann lesen Sie bitte diese zuerst, bevor Sie nachfolgende Zeilen studieren!

Das „Malzeichen des Tieres“ und das „Siegel Gottes“ sind gegensätzliche Begriffe. Am Ende wird jeder entweder das eine oder das andere haben. Wer das Siegel Gottes hat, wird in Jesu herrliches Reich kommen — in das prächtige tropische Paradies der Schönheit, das unsere kühnsten Träume übertreffen wird. In diesem Lande werden liebevolle Freundlichkeit, Friede und Glück herrschen. Wer sich für das Malzeichen des Tieres entscheidet, wird ins Feuer geworfen werden. (vgl. Offb. 14,9-11) Hören Sie, wenn wir etwas nicht wollen, dann ist es das Malzeichen des Tieres! Jetzt können wir uns mit dem größten Betrug aller Zeiten befassen. Die ganze Welt wird davon betroffen sein und in tiefste Verzweiflung geraten. Folgendes sagt uns Gottes Wort darüber: „Und ein dritter Engel folgte ihnen und sprach mit großer Stimme: Wenn jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das Zeichen (Malzeichen – Elberfelder Übersetzung) an seine Stirn oder an seine Hand, der wird von dem Wein des Zornes Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in den Kelch seines Zorns, und er wird gequält werden mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.“ — Offenbarung 14,9.10.  Man kann leicht herausfinden, was das Malzeichen des Tieres ist: 1. Fragen Sie das Tier nach dem Zeichen seiner Autorität. Sie werden es frei und offen erfahren. 2. Finden Sie heraus, was das „Siegel Gottes“ ist. Dann wissen Sie, dass das Malzeichen das Gegenstück dazu ist.

Der Grund für die schreckliche Warnung vor dem Malzeichen des Tieres ist darin zu sehen, weil es eine große Sünde gegen Gott ist. Deshalb werden diejenigen, die es empfangen, verlorengehen. Wer sich für das Siegel Gottes entscheidet, zeigt damit seine Liebe und Treue zu Gott (anstatt zum Tier), selbst in Todesgefahr. Die Bibel offenbart uns, dass Zwang angewendet wird (die bevorzugte Methode des Tieres). Wer nicht mitmacht, wird verfolgt und boykottiert. Er darf nicht kaufen oder verkaufen und wird schließlich zum Tode verurteilt!  Achten Sie auf die folgenden Worte. Diesmal ist es das „Bild des Tieres“, das das Todesurteil fordern wird.  „Und es wurde ihm Macht gegeben, Geist zu verleihen dem Bild des Tieres, damit das Bild des Tieres reden und machen könne, dass alle, die das Bild des Tieres nicht anbeteten, getötet würden ... und dass niemand kaufen oder verkaufen kan wenn er nicht das Zeichen (Malzeichen – Elberfelder Übersetzung) hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.“ — Offenbarung 13,15.17.  Welch ein Bild! Egal von welcher Seite Sie es sich ansehen, eine Krise bahnt sich in unserer Welt an. Die Menschen können es schon wahrnehmen. Es dauert nicht mehr lange.  Alle, die Gott von Herzen lieben, werden der Gewalt und dem Druck nicht  nachgeben, egal was auch kommen mag. Sie stehen fest im Glauben — selbst in Todesgefahr —, und sie erhalten das Siegel Gottes an ihre Stirnen. Ist das auch Ihr Ziel? Es ist keine unbedeutende Sache. Hier geht es um das ewige Leben, oder eben um das Gegenteil.

Folgendes wird über Gottes Siegel ausgesagt: „Danach sah ich vier Engel stehen an den vier Ecken der Erde, die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind über die Erde blase noch über das Meer noch über irgendeinen Baum. Und ich sah einen andern Engel aufsteigen vom Aufgang der Sonne her, der hatte das Siegel des lebendigen Gottes und rief mit großer Stimme zu den vier Engeln, denen Macht gegeben war, der Erde und dem Meer Schaden zu tun: Tut der Erde und dem Meer und den Bäumen keinen Schaden, bis wir versiegeln die Knechte unseres Gottes an ihren Stirnen.“ — Offenbarung 7,1-3.  „Winde“ in der Prophetie bedeuten Krieg und Kampf. Wie wir bald sehen werden, steht uns ein weltweiter Kampf bevor. Doch hier halten die Engel die Winde zurück. Wie lange? Bis Gottes Knechte versiegelt sein werden. Die Winde hätten schon eingesetzt, hätte sie Gott in seiner Liebe nicht zurückgehalten — für kurze Zeit. Vorübergehend ist die Konfrontationsgefahr zwischen Ost und West gebannt. „Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung“ — das ist der Köder, um der Menschheit eine Weltregierung schmackhaft zu machen. Doch schon bald werden die Engel die Winde loslassen.



Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 108 Gäste online
Besucher
Gesamt775854

jbc vcounter