Google+
Startseite Artikel Das Zeugnis Jesu in der Endzeit Das Zeugnis Jesu

Das Zeugnis Jesu in der Endzeit

In Offenbarung 12,13 wird uns eine Frau beschrieben, die vom Drachen verfolgt wird. Offenbarung 12,9 erklärt uns, dass der Drache der Erzfeind Gottes ist, nämlich "die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt..." Wen stellt jedoch diese Frau dar? Die Offenbarung wurde in Symbolen geschrieben (Drache, Posaunen, Siegel, Tiere u.s.w.) und gibt uns selbst keinen eindeutigen Aufschluss darüber, wen diese Frau darstellt. Um das herauszufinden, müssen wir die Bibel sich selbst auslegen lassen. Eine Frau ist ein Symbol für eine Gemeinde: eine reine Frau symbolisiert eine reine (treue) Gemeinde: "Denn ich eifere um euch mit göttlichem Eifer; denn ich habe euch verlobt mit einem einzigen Mann, damit ich Christus eine reine Jungfrau zuführte." (2. Korinther 11,2) Andere Textstellen verwenden dieses Symbol für die Gemeinde ebenfalls: Epheser 5,24-32; Hesekiel 16; Hesekiel 23 u.a.

Eindeutiger wird es, wenn wir uns vor Augen führen, dass die Frau aus Offenbarung 12 in einer bestimmten Phase der Weltgeschichte für exakt 3 1/2 Zeiten vom Drachen verfolgt werden sollte. Um sich in Sicherheit zu bringen floh sie vor den Verfolgungsmächten: "Und es wurden der Frau gegeben die zwei Flügel des großen Adlers, daß sie in die Wüste flöge an ihren Ort, wo sie ernährt werden sollte eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit fern von dem Angesicht der Schlange." (Offenbarung 12,14) Ein Beweis dafür, dass es sich bei dem Symbol der Frau in Offenbarung 12 wirklich um Gottes Gemeinde handelt, liegt in Daniel 7,25 verborgen, wo die gleiche Szene beschrieben wird: "Er (das kleine Horn) wird den Höchsten lästern und die Heiligen des Höchsten vernichten und wird sich unterstehen, Festzeiten und Gesetz zu ändern. Sie werden in seine Hand gegeben werden eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit." Dieser Vers sagt eindeutig, dass die Heiligen des Höchsten für exakt die gleiche Zeitspanne verfolgt werden, wie die Frau aus Offenbarung 12. Demnach sind die Heiligen des Höchsten gleichzusetzen mit der Frau aus Offenbarung 12.

Dieser Sachverhalt wird zudem noch dadurch bestärkt, dass Offenbarung 12,17 von dem Überrest (den Übrigen) der Frau (= Gemeinde Gottes) schreibt, der 2 besondere Kennzeichen aufweist: "Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, zu kämpfen gegen die übrigen von ihrem Geschlecht, die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu."

Diese Gruppe von Menschen ist ein treuer Überrest von Gläubigen, die im Gegensatz zu der gesamten Welt, alle Gebote Gottes hält und das Zeugnis Jesu besitzt. Doch was verbirgt sich hinter dem Zeugnis Jesu? Die Bibel legt sich selber aus: "...Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung." (Offenbarung 19,10) Im griechischen Grundtext heißt das Wort, das mit "Weissagung" übersetzt wurde "propheteia". Es handelt sich demnach um den Geist der Prophetie.

Diese besondere Gabe ist folglich ein Kennzeichen der wahren Gemeinde Gottes am Ende der Zeit (es sind die Übrigen der Frau). Jedoch traten seit jeher Menschen auf und behaupteten Propheten Gottes zu sein, doch woran erkennt man einen wahren Propheten? Die Bibel lässt uns hierüber nicht in Unwissenheit, sondern gibt uns ganz klare Kriterien. Auf der anderen Seite ist jeder, der diese Kriterien der Bibel kennt, gleichzeitig vor den vielen falschen Propheten in Sicherheit, vor denen Jesus seine Nachfolger eindringlich in seiner Endzeitrede gewarnt hat (Matthäus 24,11.24). Darum möchten wir jedem aufrichtigen Leser folgenden PDF-Download an Herz legen, der jedem das nötige Handwerkszeug in die Hände liefert, um wahre Propheten von falschen Propheten unterscheiden zu können. Wir wünschen Euch Gottes Segen!

Anlagen:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (zeugnis_jesu.pdf)zeugnis_jesu.pdfErklärt aus biblischer Sicht die Gabe der Weissagung und lehrt wahre Propheten von falschen zu unterscheiden.
Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 24 Gäste online
Besucher
Gesamt790562

jbc vcounter