Google+
Startseite Artikel Das Gesetz, der Sabbat und der Sonntag Sabbat vs. Schattensabbate ?

Frage: In welchem Verhältnis steht Galater 4:9-11 zur Beachtung des Sabbatgebotes?

Dieser Text lautet: "Nun aber, da ihr Gott erkannt habt, ja vielmehr von Gott erkannt seid, wie möget ihr euch wiederum den schwachen und armseligen Elementen zuwenden, denen ihr von neuem dienen wollt? Ihr beobachtet Tage und Monate und heilige Zeiten und Jahre. Ich fürchte für euch, dass ich am Ende vergeblich um euch gearbeitet habe." (Galater 4:9-11; Schlachter 1951).

Paulus weist auch in Römer 14 auf diese Thematik hin. Das Jüdische Volk feierte zwei sehr verschiedene Arten von Feiertagen, den Sabbat der 10 Gebote, der existierte, bevor die Sünde diesen Planeten ergriff (siehe 1. Mose 2) und die Sabbat-Tage, welche nach dem Sündenfall eingeführte zeremonielle Feiertage waren. Der Sabbat der 10 Gebote wurde von der Stimme Gottes gesprochen, die anderen zeremoniellen Festtage wurden von Moses gesprochen. Der Sabbat des vierten Gebotes wurde von Gottes Finger in Stein geschrieben; die anderen Feiertage wurden von Moses auf Pergament geschrieben.

Als Jesus kam, da erfüllte er die zeremoniellen Festtage und nagelte sie ans Kreuz. Er löschte jedoch nicht die 10 Gebote aus. Wenn wir JESUS CHRISTUS annehmen, dann bedeutet das nicht, dass wir die Berechtigung erwerben zu lügen, zu töten und Ehebruch zu begehen. Das Sabbat-Gebot ist Teil genau derselben Einrichtung, der 10 Gebote, die in ihrer Sinnhaftigkeit schon vor dem Sinai bestanden.

Als der Apostel Paulus diese Passage schrieb, da veranlassten die zum Christentum konvertierten Juden, die Galater und die Römer, damit anzufangen, das Passahfest, alle jüdischen Festtage, den Tag des Jom Kippur (Versöhnungstag), das Fest der Posaunen etc., zu halten. Paulus sagte einfach, „Ihr lehrt diese Menschen die zeremoniellen Schatten zu beachten, die auf JESUS hinwiesen. Es macht keinen Sinn den Schatten zu verehren, wenn der wahrhaftige Grund bereits erschienen ist.“ Er bezog sich da nicht auf den Schöpfungssabbat und die 10 Gebote. Manche haben eifrig versucht die Menschen davon zu überzeugen, dass Gott das eine Gebot abgeschafft hat, welches mit dem Wort beginnt 'Erinnere (Dich)!“ bzw. "Gedenke"! Ich habe nie einen, den Sonntag achtenden Pastor aufstehen sehen und sagen, „Kommt am Sonntag nicht in die Kirche, andernfalls beachtet ihr die Festtage!“ Der Sabbat wurde für die Ewigkeit gegeben (Jesaja 66,22.23)

Aktualisiert ( Montag, 07. August 2017 um 20:13 Uhr )

Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 103 Gäste online
Besucher
Gesamt790239

jbc vcounter