Google+
Startseite Artikel Das Gesetz, der Sabbat und der Sonntag Welcher Tag ist der Sabbat?

Frage: Welcher Tag ist der Sabbat? Wurde dies geändert und spielt das heute noch eine Rolle?

Antwort: Die Bibel sagt eindeutig, dass der siebente Tag der Woche der Sabbat ist. „Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest,“ schrieb Gott in den zehn Geboten. „Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. "Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. ...Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn." (2.Buch Mose 20:8-11). Viele gläubige Menschen beten Jesus am ersten Tag der Woche an, weil sie glauben der Sabbat wäre nur für die Juden. Aber ist das wahr? In 1.Buch Mose 2:1-2 sagt die Bibel, dass der Herr, nachdem er die Welt erschaffen hatte, "so wurden vollendet Himmel und Erde mit ihrem ganzen Heer. Und so vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte, und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er gemacht hatte. Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken, die Gott geschaffen und gemacht hatte." Der Sabbat ist das Gedenken an den Sabbat und Gott heiligte es von Beginn an. Zu Beginn der Schöpfung existierten noch keine Juden! Gott wählte einen Tag, um nicht nur die Juden, sondern die ganze Menschheit daran zu erinnern, dass Er beides ist, unser Erhalter und Schöpfer. Gott wünscht, das alle seine Kinder am siebenten Tag ruhen und anbeten.

Woher wissen wir, dass unser Samstag mit dem siebenten Tag der Woche identisch ist? Zunächst einmal, halten die Juden den Sabbat am Samstag. Dass eine ganzen Nation vergessen haben sollte, welcher Tag der Samstag ist, ist kaum zu vorstellbar. Zweitens bestätigen Astronomen, die kalendarische Änderungen wissenschaftlich untersucht haben, dass obwohl es im Laufe der Zeit viele Änderungen am Kalender gab, der wöchentliche Rhythmus unverändert blieb. Drittens sagt die Bibel, dass Jesus selbst im Tod am Sabbat ruhte. Er wurde gekreuzigt am "Rüsttag", dem Tag der Vorbereitung auf den Sabbat, und er ruhte im Grab am Samstag und stand am ersten Tag der Woche auf (Lukas 23:50-56, 24:1-3). Viertens bezeichnen auch Lexika den Sonntag als den ersten Tag und Samstag als den siebenten Tag der Woche. Und tatsächlich, wenn man sich den Kalender genauer anschaut beginnt die Woche am Sonntag und endet mit dem Samstag. Fünftens, in 145 Sprachen dieser Erde ist das gebrächliche Wort für den siebenten Tag Sabbattag. Die Wichtigkeit de Sabbats hat nichts mit Gesetzlichkeit zu tun, sondern mit Liebe. Alle liebevollen Beziehungen brauchen Zeit, und Gott wußte, das wir einen besonderen Tag brauchen, an dem wir unsere Beziehung zu Ihm nähren können. Der Teufel möchte, das wir diese Zeit der Ruhe vergessen, so dass unsere Beziehung zu Gott gestört wird. Wie auch immer, Gott ruft weiterhin zu uns: „Gedenke des Sabbattages“ (2.Buch Mose 20:8) und ehre Ihn als den Schöpfer, indem du den Sabbat Ihm widmest in jeder Woche.

Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 53 Gäste online
Besucher
Gesamt773782

jbc vcounter