Google+
Startseite Artikel Das Gesetz, der Sabbat und der Sonntag Welcher ist der Tag des Herrn?
22 Gründe für die Sonntagsfeier

Welcher ist der Tag des Herrn?

Es gibt Theologen, die den Sonntag als "Tag des Herrn" bezeichnen. Der Herr hat tatsächlich einen Tag als seinen Tag benannt. Jedoch hat er die Entscheidung darüber nicht uns überlassen.
Die Bibel erwähnt mit keiner Silbe den Sonntag als Tag des Herrn. Jesus hat unmissverständlich erklärt, welcher sein Tag sei. "So ist der Menschensohn ein Herr auch über den Sabbat." (Markus 2,28) Das vierte Gebot sagt: "Am siebenten Tage ist der Sabbat des Herrn." (2. Mose 20,10) Der Prophet Jesaja drückt ebenso deutlich aus, welcher Tag der "Tag des Herrn" ist: "Wenn du deinen Fuß am Sabbat zurückhältst und nicht deinen Geschäften nachgehst an meinem heiligen Tage und den Sabbat »Lust« nennst und den heiligen Tag des HERRN »Geehrt«; wenn du ihn dadurch ehrst, daß du nicht deine Gänge machst und nicht deine Geschäfte treibst und kein leeres Geschwätz redest, dann wirst du deine Lust haben am HERRN, und ich will dich über die Höhen auf Erden gehen lassen und will dich speisen mit dem Erbe deines Vaters Jakob; denn des HERRN Mund hat's geredet." (Jesaja 58,13.14)
So brauchen wir nicht zu entscheiden, welcher Tag der Tag des Herrn ist. Von Anbeginn der Welt ist der Sabbat der Tag des Herrn.
Gott fordert uns auf: "Haltet meinen Sabbat." (2. Mose 31,13) Warum sollten wir einen anderen Tag zum Tag des Herrn machen? Es gibt keinen Grund dafür.

Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 65 Gäste online
Besucher
Gesamt773783

jbc vcounter