Google+
Startseite Artikel Biblische Antworten Wie sind Geheimgesellschaften zu bewerten?

Frage: Wie ist laut Bibel die Mitgliedschaft in Geheimgesellschaften zu bewerten?

Geheimgesellschaften sind Gruppen, die sich häufig unter Ausschluss der Öffenttlichkeit im Verborgenen treffen. Dazu zählen z.B. Freimaurer, Skull & Bones oder verschiedene religiöse Gruppen. Ihnen gemein ist, dass sie die Bibel nicht als einzige Richtschnur Ihrer Praktiken heranziehen, im Gegenteil arbeiten sie ihren Prinzipien häufig entgegen.

Jesus sagte über seine Arbeitsweise: "Ich habe frei und offen vor aller Welt geredet. Ich habe allezeit gelehrt in der Synagoge und im Tempel, wo alle Juden zusammenkommen, und habe nichts im Verborgenen geredet." (Joh18,20)

Desweiteren spielen häufig okkulte und heidnische Traditionen eine zentrale Rolle in den Zirkeln von Geheimgesellschaften. Die Bibel lehrt, dass die Gebote Gottes die Richtschnur des Lebens sind (Pred12,13.14) und die Kinder Gottes keinen Menschengeboten anhängen sollen: "Ihr Heuchler, richtig hat Jesaja von euch geweissagt und gesprochen (Jesaja 29,13): »Dies Volk ehrt mich mit den Lippen, aber ihr Herz ist fern von mir; vergeblich dienen sie mir, weil sie lehren solche Lehren, die nichts als Menschengebote sind.«" (Mt5,7-9)

"Zieht nicht unter fremdem Joch mit den Ungläubigen. Denn was hat Gerechtigkeit zu schaffen mit Gesetzlosigkeit? Was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis? Wie stimmt Christus überein mit Beliar? Oder was für ein Teil hat der Gläubige mit dem Ungläubigen? Was hat der Tempel Gottes gemein mit den Götzen? Wir aber sind der Tempel des lebendigen Gottes; wie denn Gott sprach (3. Mose 26,11-12; Hesekiel 37,27): »Ich will unter ihnen wohnen und wandeln und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.«" (2Kor6,14-16)

Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 48 Gäste online
Besucher
Gesamt773782

jbc vcounter