Google+
Startseite Artikel Biblische Antworten Ein Bild anbeten

Frage: Die katholische Kirche scheint zu denken, dass es das akzeptabel ist, wenn man ein Bild verehrt, solange wir es als Erinnerung nutzen anstelle von der wirklichen Anbetung von hölzernen Statuen. Was denkst du darüber?

Frag irgendeinen Buddhist, Hindu oder eine andere Person in der Welt, die Statuen oder Bilder verehrt, ob sie wirklich meinen, dass die Statue Buddha sei und sie werden sagen: „Nein, natürlich nicht. Sie ist dazu da uns zu helfen uns Buddha vorzustellen.“ Also ist das Argument, dass die Katholiken benutzen für das Beugen vor Statuen genau das gleiche wie in jeder einzelnen heidnischen Religion auf der Welt. „Wir wissen, dass die Statue nicht wirklich dieser Gott ist,“ werden sie sagen. „Das Bild ist dazu da um, uns das Vorstellen zu erleichtern und mehr Glauben und Vertrauen in diesen Gott zu haben.“ Das ist immer noch Götzenanbetung. Das zweite Gebot in Gottes ewigem Gesetz sagt, dass wir uns keine Statuen, Bilder oder Abbildungen machen sollen und vor ihnen niederfallen sollen (2.Mose 20,4.5). So steht es in der Bibel.

Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 57 Gäste online
Besucher
Gesamt790511

jbc vcounter