Google+
Startseite Artikel Biblische Antworten Wie bald kommt der Herr?

Frage: Kommt der Herr bald oder dauert es noch lange? Wenn ja, wie nahe ist die Wiederkunft?

Fragen wir uns nach der Nähe des Kommens Jesu müssen wir uns bewusst sein, dass niemand den genauen Tag kennt außer Gott. Auch hat Gott ein anderes Zeitempfinden als wir (2. Petrus 3,8). Ca. 90 n.Chr sagte der HERR, dass er bald kommen würde: "Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald. - Amen, ja, komm, Herr Jesus!" (Offenbarung 22,20) Schon damals sprach Jesus von seinem baldigen Kommen und Johannes hatte eine Naherwartung, welche die Wiederkunft Jesu baldmöglichst herbeisehnte auch wenn sie bis heute ausblieb. Das zeigt die Grundhaltung, die jeder wahre Nachfolger Jesu haben sollte. Es ist verkehrt zu denken "Mein HERR kommt noch lange nicht." (Matthäus 24,48) Wir sollten Jesu Ankunft herbeisehnen und uns vorbereiten dem HERRN in Frieden zu begegnen. Wir sollten die uns anvertrauten Mittel bis zu seiner Wiederkunft zu seiner Ehre gebrauchen - keinesfalls sollen wir untätig warten. Die Devise heißt: Warten, Wachen, Beten und Arbeiten. Jesus gab jedoch auch bestimmte Zeichen, die seinem Kommen vorausgehen sollten - diese sind u.a. beschrieben in Matthäus 24, Markus 13 oder Lukas 21. Viele andere Stellen beschreiben ebenfalls Ereignisse, die sich vor der Wiederkunft Jesu ereignen würden, besonders die Offenbarung. Anhand der Erfüllung dieser Vorhersagen können wir den Stand der Weltgeschichte besser einschätzen und erkennen, dass die Wiederkunft Jesu durchaus in unserer Lebenszeit stattfinden kann und wir uns keinen falschen Illusionen hingeben sollten! Genauso wie uns Kilometerschilder auf der Autobahn die Distanz des Zielorts angeben, so erkennen wir die Nähe der Wiederkunft Jesu anhand der erfüllten Prophezeiungen, also der erreichten Wegmaße. Daher ist es für eine objektive Betrachtung der Nähe der Wiederkunft Jesu sehr wichtig, sich mit den Prophezeiungen der Bibel vertraut zu machen. Auf der anderen Seite ist die Gnadenzeit für jeden Menschen spätestens sowieso vorbei, sobald er stirbt - daher sollte man sich bewusst sein, dass jeder Tag theoretisch unser Letzter sein könnte und unsere Begegung mit dem HERRN vielleicht näher, als wir erahnen. (Lukas 12,16-20)

Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 26 Gäste online
Besucher
Gesamt772250

jbc vcounter