Google+
Startseite Artikel Biblische Antworten Satan vom Himmel ausgeschlossen?

Frage: Satan wurde vom Himmel ausgeschlossen, warum scheinen dann Hiob 1:6 und Offenbarung 12:7 zu sagen, dass er noch sehr leichten Zugang dorthin hat?

 

Zuallererst wurde Satan aus dem Himmel geworfen nachdem Adam und Eva sich entschlossen haben dem Teufel anstatt Gott zuzuhören. Im Grunde genommen hat der Teufel die Erde als seine Bühne genommen, um mit Gott zu kämpfen. Paulus sagt, dass die Erde jetzt ein Theater für das Universum ist; wir sind ein Schauspiel (1. Korinther 4:9). Das Universum schaut zu, was hier auf der Erde geschieht.
Aber wenn man sich Offenbarung Kapitel 12 betrachtet, in dem der Kampf zwischen Michael und dem Drachen erwähnt wird und wie der Drache rausgeworfen wurde, beschreibt nicht alles davon zukünftige Ereignisse. Manche Teile der Prophetie blicken zurück und dies ist ein Beispiel dafür. Satan kam nicht erst auf die Erde als die Offenbarung geschrieben wurde. Er begann die Menschheit viel früher zu bearbeiten und sie zu bekämpfen mit seinen gefallenen Engeln, nämlich nachdem die Menschheit gefallen war, also ist Offenbarung Kapitel 12 ein prophetisches Bild, das darauf zurückblickt.
Ich glaube auch, dass Satan stufenweise aus dem Himmel ausgeschlossen wurde. Als Christus seinen Dienst vollendete und sagte, „Es ist vollbracht“ (Johannes 19:30), war Satans Zugang zum Himmel noch weiter eingeschränkt. Dennoch arbeitet Satan weiter als ein Ankläger der Treuen und kann auf eine Art und Weise mit Gott kommunizieren. Gott ist überall, so kann Satan hier auf der Erde seine Fäuste gegen Gott im Himmel erheben und sagen: „Du weißt, dass der einzige Grund warum Hiob dir dient der ist, weil du ihn beschützt.“ Satan klagt auch Josua den Hohepriester in Sacharja an, also klagt er immer noch Gott an. Aber er kann nicht mehr zu den Toren des Himmels gehen und die Engel des Himmels versuchen.

Weitersagen
Wer ist online?
Wir haben 36 Gäste online
Besucher
Gesamt773781

jbc vcounter